Institut

HAIR RESOURCE EFFEKT






Verhältnisse der einzelnen Mineralien im Haar. Die Haare geben nicht nur Auskunft über die essentiellen und toxischen Elemente, sondern sie verraten auch Informationen über dein Wohlbefinden. Dazu sollte man wissen, dass alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente in einem spezifischen Verhältnis zirkulieren. Ist diese Zirkulation nicht aktiv, können verschiedene Krankheitssymptome auftreten.

» Haarfunktion und ihre Wirkung – der „Hair Resource Effekt“ «

Eine nicht zu verachtende Belastung für den Körper sind jene Gifte, die von außen auf den Menschen einwirken. Die Haare sind ein »lebendiges Organ«. Beim „Hair Resource Effekt“ nehmen sie Sauerstoff und Feuchtigkeit aus der Atmosphäre auf und stoßen unerwünschte Schadstoffe, verbrauchte Nährstoffe sowie zu viel Feuchtigkeit wieder ab. Unsere Haare schenken uns ein Wohlgefühl. Ihre Leistung wird häufig unterschätzt.

Die Haare spiegeln die Gesundheit und Vitalität einer Person wider. Daraus abgeleitet ist es natürlich verständlich, dass wir sie zu pflegen versuchen. Wir benutzen haargeeignete Mineralien und Aminosäuren, welche die Haare nähren, damit sie so lange wie möglich glänzend, gesund und vital aussehen.

image

Im Laufe der letzten Jahre haben wir neue Systeme für die spezifischen Haarbehandlungen entwickelt, die das Haar in seinem natürlichen Aussehen erhält, insbesondere aber von innen heraus aufbaut und erneuert. Wir haben festgestellt, dass die Mineralien und Toxine im Haar unsere Gesundheit beeinflussen. Somit war für uns klar, speziell beim Waschen der Haare darauf zu achten, die Toxine im Haar „auszuwaschen“ und nicht nur den oberflächlichen Schmutz zu entfernen.

Unser wichtigstes Grundprinzip bei der Herstellung unserer Haarpflege war, verstärkt darauf zu achten, keine synthetischen Zusätze zu verwenden (z. B. Derivate = naturidentische Stoffe), keine unnötige Energie zu vergeuden (RWE-100% Wasserkraft), unnötige Kunststoffe zu vermeiden und die Rohstoffe aus unserer Umgebung (ausschließlich von Demeter-Höfen) zu beziehen. Zudem gilt ein sorgfältiger Umgang mit den Mikroorganismen und der Natur sowie dem Menschen keinerlei Schaden zuzufügen.





Verhältnisse der einzelnen Mineralien im Haar. Die Haare geben nicht nur Auskunft über die essentiellen und toxischen Elemente, sondern sie verraten auch Informationen über dein Wohlbefinden. Dazu sollte man wissen, dass alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente in einem spezifischen Verhältnis zirkulieren. Ist diese Zirkulation nicht aktiv, können verschiedene Krankheitssymptome auftreten.

» Haarfunktion und ihre Wirkung – der „Hair Resource Effekt“ «

Eine nicht zu verachtende Belastung für den Körper sind jene Gifte, die von außen auf den Menschen einwirken. Die Haare sind ein »lebendiges Organ«. Beim „Hair Resource Effekt“ nehmen sie Sauerstoff und Feuchtigkeit aus der Atmosphäre auf und stoßen unerwünschte Schadstoffe, verbrauchte Nährstoffe sowie zu viel Feuchtigkeit wieder ab. Unsere Haare schenken uns ein Wohlgefühl. Ihre Leistung wird häufig unterschätzt.

Die Haare spiegeln die Gesundheit und Vitalität einer Person wider. Daraus abgeleitet ist es natürlich verständlich, dass wir sie zu pflegen versuchen. Wir benutzen haargeeignete Mineralien und Aminosäuren, welche die Haare nähren, damit sie so lange wie möglich glänzend, gesund und vital aussehen.

Im Laufe der letzten Jahre haben wir neue Systeme für die spezifischen Haarbehandlungen entwickelt, die das Haar in seinem natürlichen Aussehen erhält, insbesondere aber von innen heraus aufbaut und erneuert. Wir haben festgestellt, dass die Mineralien und Toxine im Haar unsere Gesundheit beeinflussen. Somit war für uns klar, speziell beim Waschen der Haare darauf zu achten, die Toxine im Haar „auszuwaschen“ und nicht nur den oberflächlichen Schmutz zu entfernen.

Unser wichtigstes Grundprinzip bei der Herstellung unserer Haarpflege war, verstärkt darauf zu achten, keine synthetischen Zusätze zu verwenden (z. B. Derivate = naturidentische Stoffe), keine unnötige Energie zu vergeuden (RWE-100% Wasserkraft), unnötige Kunststoffe zu vermeiden und die Rohstoffe aus unserer Umgebung (ausschließlich von Demeter-Höfen) zu beziehen. Zudem gilt ein sorgfältiger Umgang mit den Mikroorganismen und der Natur sowie dem Menschen keinerlei Schaden zuzufügen.


image

Verhältnisse der einzelnen Mineralien im Haar. Die Haare geben nicht nur Auskunft über die essentiellen und toxischen Elemente, sondern sie verraten auch Informationen über dein Wohlbefinden. Dazu sollte man wissen, dass alle lebensnotwendigen Mineralstoffe und Spurenelemente in einem spezifischen Verhältnis zirkulieren. Ist diese Zirkulation nicht aktiv, können verschiedene Krankheitssymptome auftreten.

» Haarfunktion und ihre Wirkung – der „Hair Resource Effekt“ «

Eine nicht zu verachtende Belastung für den Körper sind jene Gifte, die von außen auf den Menschen einwirken. Die Haare sind ein »lebendiges Organ«. Beim „Hair Resource Effekt“ nehmen sie Sauerstoff und Feuchtigkeit aus der Atmosphäre auf und stoßen unerwünschte Schadstoffe, verbrauchte Nährstoffe sowie zu viel Feuchtigkeit wieder ab. Unsere Haare schenken uns ein Wohlgefühl. Ihre Leistung wird häufig unterschätzt.

Die Haare spiegeln die Gesundheit und Vitalität einer Person wider. Daraus abgeleitet ist es natürlich verständlich, dass wir sie zu pflegen versuchen. Wir benutzen haargeeignete Mineralien und Aminosäuren, welche die Haare nähren, damit sie so lange wie möglich glänzend, gesund und vital aussehen.

Im Laufe der letzten Jahre haben wir neue Systeme für die spezifischen Haarbehandlungen entwickelt, die das Haar in seinem natürlichen Aussehen erhält, insbesondere aber von innen heraus aufbaut und erneuert. Wir haben festgestellt, dass die Mineralien und Toxine im Haar unsere Gesundheit beeinflussen. Somit war für uns klar, speziell beim Waschen der Haare darauf zu achten, die Toxine im Haar „auszuwaschen“ und nicht nur den oberflächlichen Schmutz zu entfernen.

Unser wichtigstes Grundprinzip bei der Herstellung unserer Haarpflege war, verstärkt darauf zu achten, keine synthetischen Zusätze zu verwenden (z. B. Derivate = naturidentische Stoffe), keine unnötige Energie zu vergeuden (RWE-100% Wasserkraft), unnötige Kunststoffe zu vermeiden und die Rohstoffe aus unserer Umgebung (ausschließlich von Demeter-Höfen) zu beziehen. Zudem gilt ein sorgfältiger Umgang mit den Mikroorganismen und der Natur sowie dem Menschen keinerlei Schaden zuzufügen.


image








© I'm Resource Institut